Specials infos

Aletschhorn 4195 m
Überschreitung - Sattelhorn - Kleines Aletschhorn - Aletschhorn

Allgemeines
Die Überschreitung vom Sattelhorn (3745 m) über das Kleine Aletschhorn (3750 m) zum Aletschhorn (4193 m) ist eine der großzügigsten Grattouren der Alpen. Besondere Anforderungen sind eine große Ausdauer für einen langen Tourentag mit rund 13 Stunden, sicheres Steigeisengehen im Eis und Klettern bis zum 3. Schwierigkeitsgrad.

Geplantes Programm
1. Tag: Treff in Blatten und Auffahrt auf die Belalp (2094 m), Aufstieg zur Oberaletschhütte (2640 m), Übernachtung.
2. Tag: Sehr früher Aufbruch von der Oberaletschhütte (2640 m) in Richtung Sattellücke und über das Südwestcouloir auf das Sattelhorn (3745 m), über den Firngrat erreichen wir das Kleine Aletschhorn (3750 m), dann folgt der schwierige NW-Grat auf das Aletschhorn (4193 m). Der Abstieg erfolgt über die Südwestrippe zurück zur Oberaletschhütte, Übernachtung. 3. Tag: Gut ausgeruht und nach einem kräftigen Frühstück wandern wir zurück zur Bergstation der Seilbahn Belalp.

Voraussetzungen “Schwere Hochtouren”
Allgemeines: Tourenerfahrung auf anspruchsvollen Hochtouren wird vorausgesetzt. Kondition: Die Aufstiege mit rund 1800 Höhenmeter dauern 6-8 Stunden, hinzu kommt der Abstieg. Technik: Gletschertouren, Sicheres Steigeisengehen im Firn und Eis (Vertikal- und Frontalzackentechnik über 50 Grad), Klettern im 3.-4. Grad im Aufstieg und im Abstieg, Kenntnisse in der Sicherungs- und Abseiltechnik. Empfohlene Ausbildungskurse: Aufbaukurs Eis oder Viertausendertraining.

Karten und Literatur
Landeskarte der Schweiz, Blatt 1249/Finsteraarhorn. Himmelsleitern - Die schönsten Grattouren der Alpen, von Mario Colonel, AT Verlag.

Persönliche Ausrüstung Hochtouren
Steigeisenfeste Bergschuhe, Gamaschen, Steigeisen mit Anti-Stoll-System, Steigeisenbeutel, Pickel, Anseilgurt, Schraubkarabiner, HMS-Karabiner, Abseilachter, Prusikschlingen, Bandschlinge, Helm mit Stirnlampenbefestigung, Rucksack, warme und wetterfeste Bekleidung, leichte Daunenjacke, Mütze, warme Fingerhandschuhe, Ersatzhandschuhe, Stirnlampe und Ersatzbatterien, Sonnenbrille, Sonnencreme, Lippenschutz, Proviant, Trinkflasche oder Thermosflasche. Eine ausführliche Ausrüstungsliste wird mit der Reisebestätigung verschickt.

Termin nach Vereinbarung
Für diese Tour sind 3 Tage einzuplanen.

Leistungen
• Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer
• Reise-Rücktrittskosten-Versicherung
• Organisation

Bergführerhonorar pro Person
Bei 1 Teilnehmer = € 1670,-
Bei 2 Teilnehmer = € 890,-

Teilnehmerzusatzkosten
2 Hüttenübernachtungen inkl. Halbpension für DAV-Mitglieder, Seilbahn ca. CHF 160,-

........................................................................................

nach obendrucken

 

Angebote

 

Schneeschuhwandern
Eisklettern
Winterbergsteigen
Freeride Ski
Heliski
Skitouren
Skidurchquerungen
Kletterkurse
Kletterführungen
Klettersteige
Hochtouren
Viertausender der Alpen
Montblancbesteigung
Eistouren
Exklusivführungen im Winter und Sommer