Specials infos

Piz Bernina über den Biancograt mit Piz Palü Überschreitung

Allgemeines
Bereits 1878 wurde dieser großartige Firngrat auf den Gipfel des Piz Bernina bestiegen. Heute zählt die “Himmelsleiter” zu den klassischen Touren in den Ostalpen. Der Grat ist lang, aber kurzweilig: Zuerst erreicht man die Fuorcla Prievlusa (3430 m), dann geht es über den ersten Felsgrat zum Beginn des eigentlichen “Biancogrates”. Der Piz Bianco (3995 m) ist das erste große Etappenziel, ein herrlicher Pausenplatz direkt auf der Firnkuppe. Die Felskletterei zum Hauptgipfel ist ein Auf und Ab, eine Abseilstelle bietet zusätzliche Abwechslung. Die letzten Meter auf den Berninagipfel (4049 m) sind meistens verschneit und daher schwierig. Über den luftigen Spallagrat erfolgt der Abstieg zur Marco e Rosa-Hütte (3597 m). Gut ausgeruht geht es am nächsten Morgen über die Gletscher der Bellavista und weiter über alle drei Palü Gipfel zum Berghaus Diavolezza - eine großartige Tour ist zu Ende!

Voraussetzungen “Schwere Hochtouren”
Allgemeines: Tourenerfahrung auf anspruchsvollen Hochtouren wird vorausgesetzt. Kondition: Die Aufstiege mit rund 1800 Höhenmeter dauern 6-8 Stunden, hinzu kommt der Abstieg. Technik: Gletschertouren, Sicheres Steigeisengehen im Firn und Eis (Vertikal- und Frontalzackentechnik über 45 Grad), Klettern im 3.-4. Grad im Aufstieg und im Abstieg, Kenntnisse in der Sicherungs- und Abseiltechnik. Empfohlene Ausbildungskurse: Aufbaukurs Eis oder Viertausendertraining.

Karte und Literatur
Landeskarte der Schweiz, Blatt 1277/ Bernina.
Piz Bernina - König der Ostalpen, AS Verlag.
Himmelsleitern - Die schönsten Grattouren der Alpen, von Mario Colonel, AT Verlag.

Persönliche Ausrüstung Hochtouren
Steigeisenfeste Bergschuhe, Gamaschen, Steigeisen mit Anti-Stoll-System, Steigeisenbeutel, Pickel, Anseilgurt, Schraubkarabiner, HMS-Karabiner, Abseilachter, Prusikschlingen, Bandschlinge, Helm mit Stirnlampenbefestigung, Rucksack, warme und wetterfeste Bekleidung, eventuell Daunenweste oder Daunenjacke, Mütze, warme Fingerhandschuhe, Ersatzhandschuhe, Stirnlampe und Ersatzbatterien, Sonnenbrille, Sonnencreme, Lippenschutz, Proviant, Trinkflasche oder Thermosflasche. Eine ausführliche Ausrüstungsliste wird mit der Reisebestätigung verschickt.

Termin nach Vereinbarung
Für diese Tour sind 3 Tage einzuplanen.

Leistungen
• Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer
• Reise-Rücktrittskosten-Versicherung
• Organisation

Bergführerhonorar € 1570,-
1 Teilnehmer pro Bergführer

Teilnehmerzusatzkosten
2 Hüttenübernachtungen inklusiv Halbpension für DAV-Mitglieder und Transfers ca. CHF 220,-

........................................................................................

nach obendrucken

 

Angebote

 

Schneeschuhwandern
Eisklettern
Winterbergsteigen
Freeride Ski
Heliski
Skitouren
Skidurchquerungen
Kletterkurse
Kletterführungen
Klettersteige
Hochtouren
Viertausender der Alpen
Montblancbesteigung
Eistouren
Exklusivführungen im Winter und Sommer